Weltweiter Versand
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Service-Hotline +49 (0)89 9305477

Bifocales Punktraster

Bei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im unteren Sehbereich immer größer und gröberer.

Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharfstellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem (große Löcher) ermöglicht.

Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.

Filter
Rasterbrille ABB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 140mmBrillenetuiStegbreite: 17mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 14gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 35mmRasterlänge: 55mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Kunststoffrahmen mit qualitätsvoller Verarbeitung in leicht rechteckiger Form mit einem topaktuellen schwarz-bläulichen Farbverlauf und jeweils zwei zarten Metallverzierungen am äußeren Rahmen. Ein langlebiges Federscharnier passt sich bestmöglich an die jeweilige Kopfgröße an.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

39,90 €*
Rasterbrille ARB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 140mmBrillenetuiStegbreite: 17mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 14gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 35mmRasterlänge: 55mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Kunststoffrahmen mit qualitätsvoller Verarbeitung in leicht rechteckiger Form mit einem topaktuellen schwarz-rötlichen Farbverlauf und jeweils zwei zarten Metallverzierungen am äußeren Rahmen. Ein langlebiges Federscharnier passt sich bestmöglich an die jeweilige Kopfgröße an.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

39,90 €*
Nur 4 auf Lager!
Rasterbrille EGB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 130mmRasterbrilleBügellänge: 135mmBrillenetuiStegbreite: 16mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 18gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 40mmRasterlänge: 50mmRaster: bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Das stilvolle, aus hochwertigen, goldfarbenen Metallgestell kann von Damen als auch von Männern getragen werden. Silikon Nasenpolster und die verstärkten Kunststoffenden geben diesen Modell einen ausgezeichneten Tragekomfort.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

34,90 €*
Nur 10 auf Lager!
Rasterbrille FMB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 130mmBrillenetuiStegbreite: 15mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 21gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 40mmRasterlänge: 70mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Die solide Verarbeitung der stylischen, eher femininen, am oberen Rahmen eckig auslaufenden, braun-getigerten, mit massiven Rahmen ausgestatteten Brille erfüllt alle Voraussetzungen für einen guten Tragekomfort und für ein solides und dennoch attraktives modisches Accessoires.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

29,90 €*
Nur 10 auf Lager!
Rasterbrille FSB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 130mmBrillenetuiStegbreite: 15mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 21gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 40mmRasterlänge: 70mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Die solide Verarbeitung der stylischen, eher femininen, am oberen Rahmen eckig auslaufend, schwarz-glänzenden, mit massiven Rahmen ausgestatteten Brille erfüllt alle Voraussetzungen für einen guten Tragekomfort und für ein solides und dennoch attraktives modisches Accessoires.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

29,90 €*
Rasterbrille JGB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 120mmBrillenetuiStegbreite: 15mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 23gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 40mmRasterlänge: 50mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Das robuste schwarz-matte Brillengestell im Pantostil ist oben leicht oval geschwungen und unten abgerundet. Hohe Qualitätsmerkmale kennzeichnet dieses Modell: Federscharnier, dass sich bei Damen und Herren optimal an allen Gesichtsgrößen anpasst. Vorteilhaft ist die seitliche Abschirmung so dass kein störendes Licht beim Training einfallen kann.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

29,90 €*
Rasterbrille KBB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 115mmBrillenetuiStegbreite: 20mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 20gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 35mmRasterlänge: 55mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Dieses blaue, schmalgeschnittene Brillengestell für Frauen und Männer setzt ein modisch-sportives Statement. Mit einem seitlichen Lichtschutz können Sie optimal ihre Trainingseinheiten mit dieser Multidotbrille absolvieren.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

29,90 €*
Rasterbrille KMB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 115mmBrillenetuiStegbreite: 20mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 20gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 35mmRasterlänge: 55mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Dieses braune, schmalgeschnittene Brillengestell für Frauen und Männer setzt ein modisch-sportives Statement. Mit einem seitlichen Lichtschutz können Sie optimal ihre Trainingseinheiten mit dieser Multidotbrille absolvieren.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

29,90 €*
Rasterbrille KSB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 140mmRasterbrilleBügellänge: 115mmBrillenetuiStegbreite: 20mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 20gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 35mmRasterlänge: 55mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Dieses schwarz, schmalgeschnittene Brillengestell für Frauen und Männer setzt ein modisch-sportives Statement. Mit einem seitlichen Lichtschutz können Sie optimal ihre Trainingseinheiten mit dieser Multidotbrille absolvieren.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

29,90 €*
Nur 3 auf Lager!
Rasterbrille SSB
AbmessungenLieferumfangRahmenbreite: 135mmRasterbrilleBügellänge: 140mmBrillenetuiStegbreite: 15mmOriginal Visus Sehtafel, die ideale Hilfe zur Kontrolle des Fortschritts ihres AugentrainingsGewicht: 22gAusführliche BrillenbeschreibungRasterhöhe: 40mmRasterlänge: 70mmRaster: Bifokales PunktrasterBei diesem Rastertyp ist im oberen Sehbereich das Punktraster in den gewölbten Scheiben kleiner und dichter, im untern Sehbereich immer größer und gröberer. Dadurch wird ein dynamischer Wechsel des "scharf-stellens" zwischen entspannendem (kleine Löcher) und trainierendem ermöglicht. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass dieser Rastertyp bei Personen mit über 3,0 Dioptrien bevorzugt wird.Einsatz:10 bis 20 Minuten tägliches Training mit der Rasterbrille. Tragen Sie die Rasterbrille regelmäßig bei ihren häuslichen und beruflichen Routinearbeiten. Bei Weitsichtigkeit setzen Sie die Rasterbrille im Nahbereich z.B. beim Lesen auf. Bei Kurzsichtigkeit lassen Sie ihre Augen mit der Rasterbrille- auch Multidot-Brille genannt- einfach "joggen" während Sie fernsehen, am Bildschirm arbeiten oder während Sie bei einem erholsamen Spaziergang in die Ferne fokussieren.Nutzen:Das Training mit der Rasterbrille ist eine ganzheitliche Methode für entspanntes und natürliches Sehen. Basierend auf den physikalischen "Lochblendeneffekt" wird mit der Lochbrille fast so scharf gesehen, als mit einer optisch geschliffenen Brille. Warum ist das so? Sobald die Rasterbrille getragen wird, werden vom Gehirn Lichtsignale ausgesendet, die die Augenmuskulatur animieren, das Bild scharf zustellen. Das Auge wird so "gezwungen" wieder die natürliche Funktion auszuüben, nämlich durch die Fokussierungsarbeit wieder ständig in Bewegung zu sein. Mit einer korrigierten Brille übernimmt die "eingebaute" Verstärkung weitgehend diese Arbeit des Scharfstellens und führt so im Laufe der Zeit zur Erschlaffung der Augenmuskulatur. Die Rasterbrille führt zu einer ca. 50%igen wohltuenden Beruhigung der Netzhaut und beeinflusst den gesamten Augenorganismus wie Wahrnehmungsfähigkeit, Farbempfinden und Lichttoleranz der Augen.Design:Der ausdrucksstarke schwarz-glänzende Kunststoffrahmen, veredelt am oberen Rahmenende mit silberfarbenen Ziernieten, für Damen und Herren, überzeugt mit einer hochwertigen Verarbeitung, die der Brille einen tollen Tragekomfort als auch einen edlen Touch verleiht.Augengesundheit bewahren in unserer hektischen ZeitDie traditionellen Sehübungen zur Stärkung der Sehkraft sind zeitintensiv und verlangen ein diszipliniertes Üben um langfristig die Sehschwächen auszugleichen. Das Trainieren mit der Rasterbrille oder Lochblendenbrille kommt dem modernen "Multitasking" entgegen. Sie absolvieren das tägliche Training und können währenddessen z.B. ihre Arbeit am Computer erledigen.Augentraining mit der Rasterbrille-Eine intelligente Alternative bei SehschwächenUnsere Augen sind in der modernen und komplexen Arbeitswelt der einseitigen Beanspruchung der Adaptationsleistung (Probleme bei der Hell-Dunkel Einstellung) und der einseitigen Beanspruchung der Akkommodationsleistung (Probleme bei der Nah-Fern- Einstellung) ausgesetzt. Diese sind meist ursächlich für eine nachlassende Sehkraft bzw. für die Entstehung der Sehprobleme.Das Sehtraining mit der Rasterbrille "durchbricht" diese Vereinseitigung des Sehens. Das Auge lernt wieder natürlich sehen.Der Ursprung des Augentrainings nach William BatesDas die Sehkraft wieder trainiert werden kann bewies William Bates, der Urvater des Augentrainings anhand zahlreicher Experimente. Denn für das "Scharfstellen" und/oder Sehschärfe war demnach nicht die Augenlinse verantwortlich, sondern die Aktivität der äußeres sechs Augenmuskeln. 1920 veröffentlichte er seine empirischen Erkenntnisse in seinem Klassiker " Perfect Sight Without Glasses" (Perfektes Sehen ohne Brille). Bates entwickelte anhand seiner Theorie für verschiedene Sehstören einfache Augenübungen. Diese ist bekannt als sogenannte "Bates Methode". Später baute die Koryphäe unter den Sehtrainer*innen Janet Goodrich auf der Bates Methode auf und veröffentlichte erste Studien über die Rasterbrille oder Lochblendenbrille.

29,90 €*